Eilmeldung
euronews_icons_loading
euronews

Der 2001 ins Leben gerufene Grand Prix d'Horlogerie de Genève (GPHG) hat das Ziel, außergewöhnliche Uhrenkreationen auszuzeichnen und die Uhrmacherei weltweit zu fördern.

Die Ausgabe 2020 wurde am 31. Oktober in Genf eröffnet: 84 Zeitmesser werden von einer 30-köpfigen Jury bewertet.

Die Liste der Auszeichnungen, darunter der prestigeträchtige Grand Prix "Aiguille d'Or", wird am Donnerstag, 12. November, anlässlich der 20. GPHG-Preisverleihung bekannt gegeben.