Eilmeldung
euronews_icons_loading
Feiernde Menschen am Times Square in New York

Nachdem Joe Biden am Tag 4 nach der Präsidentschaftswahl die Mehrheit der Stimmen der Wahlleute erreicht hatte, strömten immer mehr Menschen auf den Times Square in New York. "Hallelujah" stand auf einem Plakat.

Viele vergossen Freudentränen, andere brüllten einfach den Namen ihrer KandidatInnen: Joe Biden und Kamala Harris. Später sangen sie mit einem ironischen Unterton den Rolling-Stones-Song "You can't always get what you want" an die Adresse von Donald Trump.

Eine Frau sagte: "Es ist der schönste Tag in einem Leben und definitiv die beste Art und Weise, das Jahr 2020 zu beenden."

Der ehemalige Vizepräsident Joe Biden erklärte, er wolle der Präsident aller Amerikaner sein, egal, ob sie für ihn gestimmt hätten oder nicht.