Eilmeldung
euronews_icons_loading
Vorweihnachtliche Stimmung im Big Apple: Vor dem Rockefeller Center steht jetzt der traditionelle Weihnachtsbaum

Auch wenn viele andere vorweihnachtliche Traditionen wegen der Coronakrise nicht in der Öffentlichkeit gepflegt werden können: in New York City gehört die Tanne vor dem Rockefeller Center ganz einfach dazu.

In diesem Jahr wurde eine 23 Meter hohe Fichte von "Daddy Al` s General Store" in Oneonta in der Appalachenregion des Staates New York gespendet. Das Abladen und Aufrichten nahm mehrere Stunden in Anspruch. In den kommenden Tagen wird die Tanne mit Lichterketten mit einer Gesamtlänge von acht Kilometern geschmückt.

Das große Finale steugt dann am 2. Dezember, wenn die Erleuchtung des Christbaums live von einem nationalen US-Sender im Fernsehen übertragen wird. Zuschauer sind vor Ort allerdings nicht zugelassen.

Das Unternehmen Tishman Speyer, dem das Rockefeller Center gehört, erklärte, es sei in diesem Jahr "besonders stolz", die Tradition aufrecht erhalten zu haben.