Eilmeldung
euronews_icons_loading
Schwere Unwetter auf Sardinien

Wassermassen in engen Gassen, Autos tief im Schlamm, manche Rettungskräfte standen fast knietief im Wasser. Die Feuerwehr rückte nach eigenen Angaben auf Sardinien und der ebenfalls betroffenen Insel Sizilien von Samstag bis Sonntagmittag zu weit mehr als 200 Einsätzen aus. Zudem stürzte eine Brücke bei Bitti ein. Drei Menschen kamen in den Fluten ums Leben.

Auch die Insel Sizilien und die Regionen Kalabrien an der italienischen Stiefelspitze sowie die Basilikata wurden von Unwettern getroffen.

Mehr No Comment