Eilmeldung
euronews_icons_loading
Dreht sich wie von Geisterhand: Kreisrunde Eisscholle in China

BewohnerInnen in Ulanhot in Chinas autonomer Region Innere Mongolei staunten nicht schlecht, als sie in dieser Woche ein Naturphänomen entdeckten: Eine riesige Scheibe aus, die sich aus dem umliegenden Eis löste und sich im Kreis dreht.

Möglich ist das durch die Wasserströmung, die das Eis bewegt. Das Phänomen wird oft in sehr kalten Gebieten beobachtet, in Kanada und am Nordpol. In den vergangenen Jahren wurden diese runden Eisschollen auch im Nordosten Chinas entdeckt. In Ulanhot wurde das Phänomen jetzt zum ersten Mal gesichtet.