Eilmeldung
euronews_icons_loading
Endlich 20! Junge JapanerInnen feiern den Tag des Erwachsenwerdens

Für junge JapanerInnen ist es - beinah - der wichtigste Tag im Leben: "Seijin no Hi", der Tag des Erwachsenwerdens - ein nationaler Feiertag.

Junge Menschen, die zwischen dem 2. April des Vorjahres und dem 1. April des laufenden Jahres ihren 20. Geburtstag feiern, werden an diesem Tag in feierlichen Großzeremonien, den Seijin-shiki, auf ihre Rechte und Pflichten aufmerksam gemacht: Mit 20 Jahren erhalten sie das aktive Wahlrecht und dürfen auch ganz sie offiziell rauchen und Alkohol trinken.

In diesem Jahr wurde allerdings nur in eingeschränkter Form gefeiert mit weniger Teilnehmern, Distanzierungs- und Hygienemaßnahmen, mancherorts wurden die Zeremonien ins Internet verlegt.

Viele junge Frauen ließen sich dennoch den Spaß nicht verderben und machten Gruppenselfies in bunten Kimonos, wie es an diesem Tag der Brauch ist.

Mehr No Comment