euronews_icons_loading
Testdurchführung

In der chinesischen Hauptstadt Peking werden rund zwei Millionen Menschen einem Coronavirus-Massentest unterzogen. Für diesen waren 48 Stunden veranschlagt worden. Es hatte eine örtliche Anhäufung von Ansteckungsfällen gegeben, mit der umfassenden Untersuchung sollen mögliche weitere betroffene Personen ermittelt werden.