Eilmeldung
euronews_icons_loading
Erdrutsch im Allgäu: Zwei Wohnhäuser in Wangen evakuiert

Nach einem Erdrutsch sind in Wangen im Allgäu zwei Wohnhäuser evakuiert worden. Das Erdreich nahe der Gebäude war 50 Meter in die Tiefe gesackt.

Die Beohnerinnen und Bewohner kamen vorerst bei Freunden oder Verwandten unter. Eine Straße, die ebenfalls abzurutschen drohte, wurde gesperrt.

Ob der Erdrutsch in Zusammenhang mit den heftigen Niederschlägen der vergangenen Tage zusammenhängt, wird jetzt von den Behörden geklärt. Es habe in der Gegend einige Unterspülungen gegeben, hieß es seitens der Feuerwehr