Eilmeldung
euronews_icons_loading
Endlich befreit: Schaf schleppte 35 Kilo Wolle mit sich herum

In der australischen Wildnis lief ein Schaf herum, das seit Jahren nicht geschoren worden war. Eine Person, die dem Tier begegnet war, alarmierte die Aktivist:innen vom Edgar's Mission Sanctuary in Lancefield.

Die Tierschützer:innen befreiten das Merino-Schaf von - sage und schreibe - 35 Kilo Wolle, die das Tier mit sich herumgeschleppt hatte. Und die Retter:innen gaben ihm den Namen Baarack. Nach dem Scheren zogen sie dem Schaf ein Kleidchen an, weil dem TIer ohne das viele Fell wohl doch etwas kalt war.

Baarack hatte wohl mal einen Besitzer, aber durch die lange Zeit in der Wildnis waren die Ohrmarkierungen verloren gegangen.