Eilmeldung
euronews_icons_loading
Gelangweilte Pinguine dürfen TV-Set besuchen

Das Set der Fernsehserie aus den 1990-er Jahren "Friends" ist in Chicago zum Besuchen aufgebaut. Vier Pinguine aus dem Shedd-Aquarium durften auf Erkundungstour gehen. Warum? Das Aquarium gab an, die vier Pinguine Howard, Georgia, Fitz und Mercedes würden sich nicht genug bewegen und hätten Probleme mit Langeweile. Man wollte ihnen etwas Anregung bieten. So ein Ausflug tut auch Pinguinen gut.