Eilmeldung
euronews_icons_loading
Tod von George Floyd: Proteste vor dem Prozess gegen Polizisten

In Minneapolis im US-Bundesstaat Minnesota beginnt der Prozess gegen den Polizisten Derek Chauvin. Dieser erreichte traurige Berühmtheit, weil er George Floyd am 25. Mai 2020 die Luft abgeschnürt hatte, indem der Polizist seinem Opfer das Knie gegen den Hals stemmte - neun Minuten lang.

"I can't breathe" ("Ich kann nicht atmen"), sagte George Floyd immer wieder. Er wurde bezichtigt, mit einem falschen 20 Dollar Schein bezahlt zu haben.

An diesem Montag haben Hunderte vor dem Gerichtsgebäude in Minneapolis demonstriert, um an George Floyd zu erinnern, der im Alter von 47 Jahren durch Polizeigewalt starb.

Der Tod von George Floyd sorgte weltweit für eine Welle der Entrüstung und für Proteste der Black-Lives-Matter-Bewegung.