Eilmeldung
euronews_icons_loading
Japan: Mysteriöse Eisblöcke steigen auf

Der japanische Teshio-Fluss friert zu: ein spektakuläres und einzigartiges Naturphänomen.

Der Teshio im Norden Japans ist einer der längsten Flüsse des Landes.

Wenn die Temperaturen kalt genug werden, ist dies der Ort, um dieses großartige Naturphänomen zu beobachten.

Der Teshio fließt durch Japans nördlichste Insel Hokkaido.

Wenn die Temperaturen sehr kalt werden, steigen mysteriöse Eisblöcke an die Oberfläche des Flusses.

Ein Forscherteam untersuchte die Quelle des Flusses.

Von Mitternacht bis zum frühen Morgen bedeckt Eis die Steine ​​auf dem Grund des Flusses.

Nach Sonnenaufgang steigen die Temperaturen und das Eis bricht vom Flussbett ab.

Die Stücke sammeln sich und driften stromabwärts.