Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Kein Ende der Kampfhandlungen: 69 Tote in Gaza, 7 in Israel

Von Euronews mit AFP, AP
euronews_icons_loading
In einem Krankenhaus in Gaza nach israelischen Luftangriffen
In einem Krankenhaus in Gaza nach israelischen Luftangriffen   -   Copyright  ANAS BABA/AFP or licensors
Schriftgrösse Aa Aa

Israel und die Hamas beschuldigen sich gegenseitig, für die Eskalation der Gewalt verantwortlich zu sein, die Kampfhandlungen dauern an. Die ganze Nacht über erschütterten Luftangriffe der israelischen Armee zahlreiche Gebäude in Gaza und rissen die Menschen aus dem Schlaf.

Durch israelische Luftschläge auf Gaza wurden palästinensischen Angaben zufolge mindestens 69 Menschen getötet - darunter 17 Kinder.

YEHUDA PEREZ/AFP or licensors
Nach dem Raketenbeschuss der israelischen Stadt SderotYEHUDA PEREZ/AFP or licensors

Doch die Hamas beschießt weiterhin Israel mit Raketen. Dabei wurden mindestens 7 Menschen getötet - auch ein 5 Jahre alter Junge erlag seinen Verletzungen. Das Haus seiner Familie in Sderot war von einer aus Gaza abgeschossenen Rakete getroffen worden.

In den sozialen Medien werden die Fotos der getöteten und verletzten Kinder beider Seiten veröffentlicht.

Gewaltsame Ausschreitungen auch in Israel

Heidi Levine/Copyright 2021The Associated Press All rights reserved
Palästinenser vor einer Moschee in der israelischen Stadt Lod während gewaltsamer KrawalleHeidi Levine/Copyright 2021The Associated Press All rights reserved

In Israel gibt es inzwischen gewaltsame Auseinandersetzungen in Städten wie Lod, wo jüdische und arabische Israelis - eigentlich friedlich - zusammenleben. Diese Spannungen werden von extremistischen Gruppen beider Seiten angeheizt.

An diesem Donnerstag begehen die Muslime Eid-al-Fitr - das Ende des Ramadan - einen ihrer höchsten Feiertage.

In Hebron im Westjordanland gingen israelische Sicherheitskräfte gegen protestierende Palästinenser vor. Seit Tagen gibt es zudem Festnahmen mutmaßlicher Hamas-Anführer.