Eilmeldung
euronews_icons_loading
Viel Zerstörung durch heftige israelische Luftangriffe

Bei den heftigen israelischen Luftangriffen auf den Gazastreifen wurden viele Häuser zerstört. Durch die andauernden Bombardierungen werden immer mehr Palästinenser obdachlos. Einige haben Zuflucht in Schulen gefunden, von den Vereinten Nationen inzwischen als Notunterkünfte betrieben.

Der Konflikt mit israelischen Angriffen gegen Ziele im Gazastreifen und dem Beschuss israelischer Städte durch militante Palästinenser geht mittlerweile in die zweite Woche. Das Gesundheitsministerium in Gaza bezifferte die Zahl der Toten seit Beginn der Eskalation auf 212. Raketenbeschuss aus Gaza tötete derweil zehn Menschen in Israel.

Internationale Forderungen nach einem Waffenstillstand bleiben unbeachtet.