euronews_icons_loading
Vulkan Ätna speit Lava und Rauch mehr als 6 km in die Höhe

Der Vulkan Ätna auf Sizilien ist und bleibt aktiv - jetzt schon seit Monaten.

Laut einer Mitteilung des Nationalen Instituts für Geophysik und Vulkanologie gingen die Explosionen an diesem Sonntag, den 30. Mai 2021, vom südöstlichen Krater des Ätna aus.

Die Eruptionsfahne erreichte eine Höhe von etwa 6,5 km über dem Meeresspiegel.

Der Betrieb des nahe gelegenen internationalen Flughafens von Catania wurde nicht beeinträchtigt.

Der Ätna ist der größte der drei aktiven Vulkane Italiens, zu denen auch der Stromboli auf der gleichnamigen sizilianischen Insel und der Vesuv bei Neapel gehören, der zuletzt 1944 ausgebrochen war.

Der Ätna ist - auch zu Coronazeiten - ein beliebtes Touristenziel, das Schaulustige anzieht, die seine außergewöhnlichen Lavaströme sehen wollen, die nachts orangefarben leuchten.