Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Proteste in Madrid gegen Begnadigung katalanischer Separatisten

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit dpa
euronews_icons_loading
Proteste in Madrid gegen Begnadigung katalanischer Separatisten
Copyright  GABRIEL BOUYS/AFP or licensors
Schriftgrösse Aa Aa

Zehntausende haben in Spaniens Hauptstadt Madrid gegen die geplante Begnadigung katalanischer Separatisten durch die Regierung von Ministerpräsident Pedro Sánchez demonstriert. Sánchez' Minderheitsregierung ist für eine Mehrheit im Parlament auf Stimmen katalanischer Separatisten angewiesen.

Der Chef der rechtspopulistischen Vox-Partei, Santiago Abascal, sagte: "Die Begnadigungen sind in erster Linie ein Verrat an all den Katalanen, die den separatistischen Putsch von 2017 miterleben mussten. Es ist auch ein Verrat an der gesamten spanischen Bevölkerung, die Recht und Verfassung respektiert.“

Zwölf katalanische Politiker waren wegen ihrer Rolle beim illegalen Unabhängigkeitsreferendum und der versuchten Abspaltung der wirtschaftsstarken Region im Nordosten Spaniens zu Haftstrafen bis zu 13 Jahren verurteilt worden.