Eilmeldung
euronews_icons_loading
Jim Morrison stirbt vor 50 Jahren

Fans aus aller Welt haben den 50. Todestag von Jim Morrison begangen. Dutzende Menschen versammelten sich am Grab des Rocksängers auf dem Pariser Friedhof Père Lachaise.

Morrison war starker Alkoholiker. Im März 1971 kam er nach Paris. Er hatte gerade das sechste Doors-Album "L.A. Woman" aufgenommen und suchte nach einem Rückzugsort.

Am 3. Juli 1971 wurde der Frontmann der Doors tot in seiner Badewanne in Paris entdeckt, er starb im Alter von 27 Jahren.

Die Todesursache blieb lange unklar. Seiner Freundin Pamela Courson zufolge hatte er die ganze Nacht gehustet, er übergab sich mehrmals und hustete Blut. Der Arzt ging von einem Infarkt aus. Es wurde keine Autopsie durchgeführt.