Eilmeldung
euronews_icons_loading
Vorbereitungen vor dem Start des Filmfestivals in Cannes

In Cannes wird von diesem Dienstag an das weltberühmte Filmfestival an der Croisette stattfinden. Die 74. Ausgabe war wegen der Coronakrise von Mai auf Juli verschoben worden.

Es soll keine virtuellen Einspielungen geben, alle Sitze in den Kinosälen können belebt werden. Ein Mund-Nasen-Schutz ist jedoch verpflichtend. Das Festivalpublikum sollen einen Impfpass vorzeigen oder sich alle zwei Tage testen lassen.

Präsident der Jury ist in diesem Jahr Spike Lee.

Auf dem Programm stehen in diesem Jahr altbekannte Gesichter in Cannes: Die Regisseure Wes Anderson ("The French Dispatch"), Asghar Farhadi ("A Hero"), Paul Verhoeven ("Benedetta"), Jacques Audiard ("Paris, 13th District"), Bruno Dumont ("Par un Demi Clair Matin") und Sean Penn ("Flag Day").