Eilmeldung
euronews_icons_loading
Rettung von Grindwalen in China

Neun Grindwale wurden gerettet, nachdem 12 von ihnen gestrandet in der Nähe eines Hafens in Linhai in Chinas Provinz Zhejiang gefunden wurden. Laut lokalen Medien überlebten drei Wale trotz der Bemühungen zahlreicher Freiwilliger nicht. Laut lokalen Medien herrschten sehr hohe Temperaturen - und die Grindwale waren sehr weit vom Wasser entfernt aufgefunden worden.

Die Retter gruben Löcher für die Wale und schütteten Wasser über sie. Sie benutzten nasse Handtücher, um die Säugetiere feucht zu halten, und errichteten Schutzeinrichtungen, um die Wale vor der Sonne zu schützen, sagte Zhu Yupeng vom Team des städtischen Meeres- und Fischereibüros in Linhai.

Die geretteten Grindwale wurden vorübergehend in verschiedenen Tierparks untergebracht, wo sie wieder aufgepäppelt werden sollen. Zwei von ihnen konnten schnell wieder ausgewildert werden, weil ihre köperliche Verfassung als gut eingestuft worden war.

Die Körper der drei toten Wale wurden in einem Tiefkühllager eingefroren und sollen wissenschaftlichen Forschungen dienen.