Eilmeldung
euronews_icons_loading
Wallfahrten nach Lourde sind wieder möglich. Tausende machten davon am Wochenende Gebrauch

Nach der Absage der meisten Wallfahrten im Pandiemiejahr 2020 kamen am Sonntag mehrere tausend Christen nach Lourdes in Frankreich, um Mariä Himmelfahrt zu feiern.

Nach Angaben der Organisatoren nahmen 9.000 Pilger an der in mehreren Sprachen gehaltenen Messe teil.

Die Maske war obligatorisch, nicht aber der in Frankreich für den Besuch vieler Veranstaltungen notwendige"Gesundheitspass".