Eilmeldung
euronews_icons_loading
Naturschutzgebiet nahe Sao Paulo abgebrannt

Ein Feuer in einem Staatspark im brasilianischen Sao Paulo hat mehr als die Hälfte des 2.000 Hektar großen Schutzgebiets erfasst, die Feuerwehr kämpft noch immer gegen kleinere Ausbrüche.

Nach Angaben der örtlichen Behörden löste ein Ballon den Brand in dem Naturschutzgebiet rund 50 Kilometer von São Paulo entfernt aus.

Der Sprecher der staatlichen Feuerwehr sagte, das Feuer habe etwa 1.200 Hektar vernichtet, bevor es von rund 100 Feuerwehrleuten unter Kontrolle gebracht werden konnte.

Wie andere Bundesstaaten im Süden und Südosten des Brasiliens leidet auch Sao Paulo unter einer intensiven Dürre.