Eilmeldung
euronews_icons_loading
Erster kommerzieller Flug nach Kabul

Eine Maschine der Pakistan International Airlines (PIA) ist am Montag auf dem Flughafen von Kabul gelandet.

Es war der erste internationale kommerzielle Flug seit der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan am 15. August.

"Es war kaum jemand im Flugzeug, etwa 10 Personen... vielleicht mehr Personal als Passagiere", sagte ein AFP-Journalist an Bord der Maschine aus Islamabad.

Ein PIA-Sprecher erklärte am Wochenende, dass die Fluggesellschaft bestrebt sei, den regulären Flugverkehr wieder aufzunehmen, es aber noch zu früh sei, um zu sagen, wie häufig Flüge zwischen den beiden Hauptstädten stattfinden würden.

Taliban um Wiederinbetriebnahme bemüht

Der Flughafen von Kabul wurde während der chaotischen Evakuierung von mehr als 120.000 Menschen, die mit dem Abzug der US-Truppen am 30. August endete, schwer beschädigt.

Die Taliban bemühen sich, den Flughafen mit technischer Unterstützung aus Katar und anderen Ländern wieder in Betrieb zu nehmen.

Qatar Airways führte letzte Woche mehrere Charterflüge von Kabul aus durch, die hauptsächlich Ausländer und Afghanen beförderten, die die Evakuierung verpasst hatten.

Eine afghanische Fluggesellschaft nahm am 3. September den Inlandsflugverkehr wieder auf.