Eilmeldung
euronews_icons_loading
Brennender Markt in El Salvador

Ein riesiger Brand hat am Mittwoch große Teile des San Miguelito-Markts zerstört. Es gab wie durch ein Wunder keine Toten, der wirtschaftliche Schaden ist jedoch enorm.

Der Sprecher der freiwilligen Rettungsgruppe Comandos de Salvamento, Carlos Fuentes, berichtete, dass 14 Menschen wegen "Nervenzusammenbrüchen" behandelt werden, weil ihre Stände den Flammen zum Opfer gefallen sind.

Einige riesige Rauchsäule war mehrere Kilometer weit zu sehen. Viele Verkäufer versuchten noch, ihrer Waren zu retten, während sich das Feuer immer weiter ausbreitete.

San Miguelito ist mit 1.206 Verkaufsständen der drittgrößte Markt in El Salvadors Hauptstadt. Die Brandursache wird noch untersucht.