Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Nordkorea zeigt Foto der neuen "Hyperschallrakete"

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit AP, dpa
euronews_icons_loading
Foto der neuen Rakete - das die Regierung von Nordkorea veröffentlicht hat
Foto der neuen Rakete - das die Regierung von Nordkorea veröffentlicht hat   -   Copyright  朝鮮通信/KCNA via KNS

Ein Video des Raketenstarts, der von der Regierung Nordkoreas als Erfolg gefeiert wird, gibt es noch immer nicht. Aber die Führung in Pjöngjang hat am Tag nach dem Start ein Foto veröffentlicht, das die neue Rakete zeigen soll.

Nach nordkoreanischen Angaben handelt es sich neue Hyperschallrakete des Typs Hwasong-8, die am Dienstag, den 28. September 2021, von Toyang-ri im Kreis Ryongrim in der Provinz Jagang in Nordkorea gestartet wurde. Die neue Rakete habe für die Selbstverteidigungsfähigkeiten eine große Bedeutung und könne mit Nuklearwaffen bestückt werden, hieß es von seiten der Regierung in Pjöngjang.

Mit Hyperschall werden Geschwindigkeiten oberhalb der fünffachen Schallgeschwindigkeit bezeichnet, also rund 6180 Kilometer pro Stunde. Waffen dieser Art können deshalb nur schwer abgefangen werden. Nach Einschätzung des südkoreanischen Militärs befindet sich Nordkoreas Entwicklung solcher Raketensysteme offensichtlich noch in der Anfangsphase.

Der mächtige Mann in Nordkorea, Kim Jong Un hatte Ende 2019 bei einem Parteitreffen gedroht, die Welt werde in naher Zukunft eine «neue strategische Waffe» erleben.

Machthaber Kim Jong Un will in dem abgeschotteten Land dessen militärische Fähigkeiten weiter ausbauen und setzt damit Washington und Seoul wegen der seit langem festgefahrenen Verhandlungen über seine Atomwaffen unter Druck.

Unabhängige Journalisten hatten keinen Zugang zu dem Raketenstart, der auf dem von der nordkoreanischen Regierung verbreiteten Bild zu sehen ist. Das Bild konnte - so schreibt die Nachrichtenagentur AP - nicht unabhängig überprüft werden.

Das Wasserzeichen in koreanischer Sprache auf dem Bild, lautet "KCNA" und ist die Abkürzung für Korean Central News Agency.