euronews_icons_loading
Eine Windhose über Kiel

In der norddeutschen Stadt Kiel sind durch einen Tornado mindestens sechs Personen verletzt worden - drei davon schwer. Medienberichten zufolge wurden mehrere Menschen am Jachtclub der Stadt von der Windhose ins Wasser gerissen.

Feuerwehr und andere Rettungsdienste waren wegen der Winde im Dauereinsatz. Häuser wurden durch den Tornado beschädigt worden.

Auch westlich der australischen Metropole Sydney zog am Donnerstag ein Tornado. Laut der australischen Meteorologiebehörde Agata Imielska hat die Windhose in der Nähe der Stadt Bathurst, im Bundesstaat New South Wales, auf einer Länge von 30 Kilometern für Zerstörung gesorgt.

Stromleitungen und Häuser wurden beschädigte, Bäume entwurzelt. Drei Menschen seien verletzt worden, berichteten lokale Medien.