euronews_icons_loading
22 Festnahmen: Protest-Blockade im Hafen von Rotterdam

Dutzende Aktivistinnen und Aktivisten von Greenpeace und anderen Organisationen haben in Rotterdam gegen Werbung der Mineralölindustrie protestiert.

Sie starteten Aktionen mit Kajaks sowie schwimmenden Barrikaden und entrollten Plakate an einem großen Tank. Sie forderten unter anderem die EU auf, Werbung und Sponsorentätigkeiten der Mineralölkonzerne zu untersagen.

22 Menschen wurden festgenommen. Gegen 32 weitere verhängten die Behörden Bußgelder.