Eilmeldung
euronews_icons_loading
Zürich: Extinction Rebellion besetzt Kreuzungen

Extinction Rebellion sorgte am Montag in der Innenstadt von Zürich für Verspätungen im Berufsverkehr: Mitglieder der Umweltgruppierung ließen sich auf Kreuzungen nieder, eine Kundgebung war zuvor nicht behördlich genehmigt worden.

Die Polizei schritt ein, forderte die Mitmachenden per Lautsprecherdurchsage auf, ihren Sitzstreik aufzugeben. Die Personen, die der Anordnung nicht Folge leisteten, wurden weggetragen und auf Polizeiwachen gebracht. Laut Polizei waren dies 134 Menschen.

Warum hatte die Gruppe demonstriert? Sie fordert vom Bundesrat einen besseren Umweltschutz und kündigte eine Fortsetzung ihrer Proteste an.