euronews_icons_loading
Gestrandeter Wal

Mit vereinten Kräften, bloßen Händen, aber auch schwerem Gerät haben Menschen in der argentinischen Provinz Buenos Aires einem Buckelwal zurück ins Meer verholfen. Das rund achteinhalb Meter lange und sieben Tonnen schwere Tier war gestrandet.

Wenige Stunden zuvor hatte es am Strand von Nueva Atlantis einen ähnlichen Notfall gegeben. Auch hier handelte es sich um einen Buckelwal. Tierschutzvereine haben festgestellt, dass es in den vergangenen Monaten verstärkt Strandungen von Walen an den Küsten Argentiniens und Brasiliens gegeben hat.