Eilmeldung
euronews_icons_loading
Vulkan auf La Palma: Felsbrocken schwimmen im Lavastrom bergab

Auch drei Wochen nach seinem Ausbruch spuckt der Vulkan auf der spanischen Insel La Palma weiter Lava. Drohnenaufnahmen zeigen, wie riesige Felsbrocken in breiten Lavaströmen bergab fließen.

Am Samstag war die Nordflanke des Vulkankegels im Gebirgszug Cumbre Vieja eingestürzt. Die gut 1000 Grad heiße Masse trat aus und zog bisher verschonte Flächen in Mitleidenschaft.

Der Vulkan schleuderte eine Aschewolke bis in eine Höhe von 3,5 Kilometern. Immer wieder erschüttern auch kleine bis mittlere Erdbeben den Süden der Insel, das heftigste Beben hatte eine Stärke von 4,1.