Eilmeldung
euronews_icons_loading
Der Gewinner-Kürbis in Half Moon Bay

Zum 48. Mal hat eine US-Supermarktkette eine Kürbis-Weltmeisterschaft ausgetragen, die sich den Spitznamen "Super Bowl" erworben hat.

Im Gegensatz zum Vorjahr waren diesmal im kalifornischen Half Moon Bay wieder Zuschauerinnen und Zuschauer zugelassen. Den Sieg davon trug Jeff Uhlmeyer aus Olympia im Staat Washington. Sein Kürbis brachte 993 Kilogramm auf die Waage. Zum Lohn gab es 19.000 US-Dollar Preisgeld.

Im letzten Jahr hätte das Schwergewicht nicht für den ersten Platz gereicht. 2020 gewann Travis Gienger mit einer Feldfrucht, die 1065 Kilogramm auf die Waage brachte. Bis heute gilt der Vorjahreskürbis als schwerster in ganz Nordamerika.