euronews_icons_loading
Eine Gruppe von ethnischen Serben geriet in Nord-Mitrovica massiv mit der Polizei aneinander

Im überwiegend von Serben bewohnten Stadtteil Nord-Mitrovica ist es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen kosovarischen Sicherheitskräften und einer großen Gruppe von Gewalttätern gekommen. Mehrere Menschen wurden verletzt.

Über die Anzahl und Herkunft der Verletzten machten kosovarische und serbische Medien unterschiedliche Angaben. Es entstand erheblicher Sachschaden, weil mehrere Fahrzeuge in Flammen aufgingen. Offenbar fühlten sich die Serben durch Razzien der Polizei provoziert.