euronews_icons_loading
Arbeiten bei großer Hitze: Militär misst Temperatur der Lava am Vulkan auf La Palma

Auf dem Vulkan in La Palma haben Mitglieder des spanischen Militärs die Temperatur der Lava gemessen. Experten gehen davon aus, dass die Aktivität am "Cumbre Vieja" noch einige Zeit anhalten wird. Darauf deuten unter anderem Erdbeben hin, die am Vulkan registriert wurden.

Der Vulkan war am 19. September erstmals seit 50 Jahren wieder ausgebrochen. Seither richteten die Lava und heftiger Ascheregen große Schäden an Häusern, der Infrastruktur und in der Landwirtschaft an, vor allem in den Bananenplantagen. Mehr als 7000 Menschen mussten vorsorglich ihre Häuser verlassen, von denen inzwischen ein erheblicher Teil unter Lava begraben ist. Ernsthaft verletzt wurde bisher niemand.