Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Tag der Toten in Mexico: 287.951 Covid-Opfer

Access to the comments Kommentare
Von Oscar Valero
euronews_icons_loading
Tag der Toten in Mexico: 287.951 Covid-Opfer
Copyright  Emilio Espejel/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved

In Mexiko wird der bisher 287.951 Toten der Covid-19-Pandemie gedacht. Die Feierlichkeiten zum traditionellen Tag der Toten beginnen am Sonntagabend und enden am Dienstag.

Familien besuchen die Friedhöfe, um die Gräber ihrer Verstorbenen zu pflegen und zu schmücken: mit orangefarbenen Ringelblumen und brennenden Kerzen.

Die Inspiration für diese Opfergaben geht auf den Codex Mendoza zurück, den der der erste Vizekönig in Neuspanien, Mendoza, , anfertigen ließ, um Karl V. zu erklären, wie das aztekische Reich und sein Leben organisiert waren.
Roberto Rivero
Kulturmanager, Mexico City

Skelette und andere Symbole sollen den alten, aztekischen Glauben symbolisieren, die Seelen hätten Führer , die sie in die aztekische Unterwelt führten. Dieser alte Glaube ist noch immer präsent, transformiert und integriert in den Katholizismus.