Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Vulkan spuckt: La Palma muss Flughafen sperren

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit dpa
euronews_icons_loading
Vulkan spuckt: La Palma muss Flughafen sperren
Copyright  Emilio Morenatti/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved

Der Flughafen der spanischen Atlantikinsel La Palma hat wegen Aschewolken und Ascheansammlungen den Betrieb vorübergehend eingestellt. Die übrigen Flughäfen der Kanarischen Inseln sind n och geöffnet.

Der vor zwei Monaten auf der Kanareninsel La Palma ausgebrochene Vulkan hat bisher nach amtlichen Schätzungen Schäden in Gesamthöhe von bis zu 700 Millionen Euro verursacht.Seit der Vulkan am 19. September ausbrach, hat die zum Teil bis zu 1300 Grad heiße Lava nach einer jüngsten Bilanz des europäischen Erdbeobachtungssystems Copernicus mehr als 2600 Gebäude zerstört.

Demnach waren zuletzt mehr als 1040 Hektar von einer meterdicken Lavaschicht bedeckt. Wegen des Vulkans sind unter anderem auch etwa 66 Kilometer Landstraßen am Gebirgszug Cumbre Vieja im Süden der Insel beschädigt und derzeit unbefahrbar.