euronews_icons_loading
Impfgegner in Gambia jetzt auch gegen Polio-Impfung

Bemühungen, die Polio in Gambia auszurotten, stoßen laut einem medizinischen Mitarbeiter des westafrikanischen Staates auf Skepsis und das hat mit dem Misstrauen gegenüber Covid-19-Impfstoffen.

Landing Jarju, Gesundheitsbeamter im Gesundheitszentrum Fajikunda: "Das Haupthindernis, auf das wir derzeit auf diesem Gebiet stoßen, ist die Covid-Impfung. Die Leute haben die Vorstellung, dass Covid ein Impfstoff ist, der erfunden wurde, um die schwarze Rasse auszulöschen, ein Impfstoff, den die Weißen deshalb herstellen. Solche Gerüchte gehen um und erschweren uns, die Menschen davon zu überzeugen, dass die Polio-Impfung für ihre Kinder wichtig ist."

Die Regierung in Gambia startete eine Polio-Impfkampagne, nachdem im August das gefürchtete Virus in Abwasserproben entdeckt worden war.