euronews_icons_loading
8000 Kilometer Reise: "Little Amal" ist in London angekommen

Little Amal, eine überlebensgrosse Puppe eines syrischen Flüchtlingskindes und Symbol für Millionen vertriebener Kinder, ist in London angekommen. Großbritannien ist die letzte Etappe einer 8.000 Kilometer langen Reise von der syrischen Grenze quer durch Europa.

Die Puppe wurde im Rahmen von The Walk entworfen, einem wandernden Festival der Kunst und Hoffnung, das auf die Probleme junger Migranten aufmerksam machen soll.

Die Idee zu Little Amals Reise auf der Suche nach ihrem Bruder stammt aus "The Jungle", einem Stück über Migration und Vertreibung, das vom Good Chance Theatre produziert wurde und in einem Lager in Nordfrankreich spielt, in dem sich Migranten versammeln, die hoffen, Großbritannien zu erreichen.