euronews_icons_loading
Augen zu und durch: Ein Mädchen in Mumbai wird geimpft

In Indien ist mit der Covid-Impfung von 15- bis 18-Jährigen begonnen worden. Durchgeführt wird die Verabreichung des Schutzstoffes unter anderem in Schulen und Krankenhäusern.

Nach Angaben des indischen Gesundheitsministeriums haben sich zuletzt landesweit innerhalb von 24 Stunden mehr als 33 000 Menschen mit dem Erreger angesteckt. Seit Pandemiebeginn hat es in Indien 482 000 Todesopfer gegeben.