Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Covid-19: Sondersteuer für Ungeimpfte in Quebec

Access to the comments Kommentare
Von euronews
euronews_icons_loading
Teststelle in Montreal
Teststelle in Montreal   -   Copyright  Graham Hughes/The Canadian Press/ASSOCIATED PRESS

In der kanadischen Provinz Quebec sollen Erwachsene, die sich nicht gegen Covid-19 impfen lassen, eine Sondersteuer zahlen. Die Regierung spricht von einer Gesundheitsabgabe und begründet die Maßnahme damit, dass Ungeimpfte eine finanzielle Belastung für die Gesamtbevölkerung seien. Rund zehn Prozent der Menschen in Quebec sind nicht geimpft.

„Ich verstehe und spüre den Unmut über die ungeimpfte Minderheit, die, wenn man alle Ausmaße berücksichtigt, unsere Krankenhäuser verstopft“, so Quebecs Ministerpräsident François Legault. Er betonte, dass ungeimpfte Erwachsene 50 Prozent der Menschen ausmachten, die auf Intensivstationen behandelt werden. Legault nannte die Lage „schockierend“.