euronews_icons_loading
Schneestürme in Japan

In Nord- und Zentraljapan gibt es schwere Schneestürme. Betroffen ist die nördliche Insel Hokkaido und Teile der zentralen Insel Honshu. Auf Hokkaido fielen innerhalb von drei Stunden teilweise über 30 Zentimeter Schnee. Die Wetterbehörden rieten den Menschen, zu Hause zu bleiben. Im Straßenverkehr könnte die Sicht stark beeinträchtigt sein. Flüge wurden gestrichen. Für die kommenden Tage werden noch kältere Temperaturen und weitere Schneefälle erwartet.