euronews_icons_loading
Schildkröten helfen Metereologen

Schildkröten sollen dank Satelliten-Sendern in Zukunft Metereologen helfen. Auf der Insel La Réunion werden die mit dem Sender ausgestatteten Unechten Karettschildkröten wieder in den Indischen Ozean frei gelassen.

Die Sensoren messen eine Reihe von Parametern, neben der GPS-Position werden Druck, Temperatur, Salzgehalt etc übertragen. Dies ist für die Metereologen besonders interessant in Gebieten nahe von Zyklonen, die Wettersatelliten nicht abdecken können.