euronews_icons_loading
Kundgebung in Brüssel

Vor dem Sitz des Europäischen Rates in Brüssel haben in Ukraine-Fahnen gehüllte Menschen am letzten Werktag der Woche die Einstellung von Einfuhren russischen Erdgas und -öls gefordert. Das Geld, mit dem die Energieträger bezählt würden, trage zum Haushalt des russischen Militärs bei, so eine in Belgien lebende Ukrainerin. Sie warf der Europäischen Union Scheinheiligkeit vor, da einerseits Flüchtlinge aus der Ukraine unterstützen würden, andererseits aber weiterhin Gas und Öl aus Russland bezogen werde.