Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

EU-Unterstützung für Flüchtlinge aus der Ukraine

Von Naomi Lloyd  & Sabine Sans
euronews_icons_loading
EU-Unterstützung für Flüchtlinge aus der Ukraine
Copyright  euronews

Auf welche Probleme stoßen ukrainische Flüchtlinge bei der Arbeitssuche?

Seit dem Beginn des russischen Krieges in der Ukraine sind mehr als 7 Millionen Ukrainer aus ihrem Land geflohen, schätzungsweise 2 Millionen sind in ihre Heimat zurückgekehrt. Sie haben das Recht, bis zu drei Jahre lang in der EU zu leben und zu arbeiten, stoßen aber auf viele Schwierigkeiten, einen Arbeitsplatz zu finden.

Die meisten von ihnen sind Frauen mit Kindern, sie müssen eine Kinderbetreuung und Schulplätze finden. Sie sprechen nicht immer die Sprache des Landes, in das sie geflüchtet sind, und ihre Qualifikationen werden möglicherweise nicht anerkannt. Vielleicht leiden sie auch unter einem schweren Trauma.

Wie unterstützt die EU ukrainische Flüchtlinge bei der Arbeitssuche?

Die EU hilft den Menschen, die aus der Ukraine kommen, mit Sprachkursen und Schulungen, die notwendigen Fähigkeiten für den Zugang zum EU-Arbeitsmarkt zu erwerben. Sie hat für Neuankömmlinge einen Leitfaden in ukrainischer Sprache veröffentlicht, der ihnen den Zugang zum Arbeitsmarkt erleichtern soll.

Die Europäische Kommission stellt den Ländern einen Leitfaden zur Verfügung, wie sie Arbeitgebern in der EU helfen können, ukrainische Fähigkeiten und Qualifikationen zu verstehen und anzuerkennen 

Sie hat den Europass, mit dem Nutzer einen europaweit verwendbaren Lebenslauf erstellen können, ins Ukrainische übersetzt.

Die Kommission ermutigt außerdem alle Mitgliedstaaten, das EU-Qualifikationsprofil-Tool zu nutzen, das nun auch ins Ukrainische übersetzt wurde. Das Tool hilft bei der Erfassung der Fähigkeiten, Qualifikationen und Berufserfahrung von Flüchtlingen, Migranten und Bürgern aus Nicht-EU-Ländern, die sich in der EU aufhalten. Es gibt individuelle Ratschläge für die nächsten Schritte, z. B. wie sie ihre Diplome anerkennen lassen können und wo sie sich für eine weitere Ausbildung und berufliche Unterstützung melden können. Es wird bald Teil der Europass-Plattform sein.

Außerdem wird ein EU-Talentpool eingerichtet, um die Fähigkeiten ukrainischer Flüchtlinge mit freien Stellen abzugleichen.

Welche Rolle spielt das Netz der öffentlichen Arbeitsverwaltungen der EU?

In einem historischen Schritt wurde Ukrainern im Rahmen der Richtlinie über vorübergehenden Schutz das Recht eingeräumt, bis zu drei Jahre in der EU zu leben und zu arbeiten.

Die öffentlichen Arbeitsverwaltungen spielen eine Schlüsselrolle, wenn es darum geht, die Qualifikationen der neu angekommenen Ukrainer mit den Anforderungen des Arbeitsmarktes in Einklang zu bringen. In einigen Ländern sind die Arbeitsämter bereits in den Flüchtlingszentren präsent, um Hilfe und Fachwissen anzubieten.

Das EU-Netzwerk der öffentlichen Arbeitsverwaltungen (PES) umfasst alle 27 EU-Länder, Norwegen, Island und Liechtenstein sowie die Europäische Kommission; es ermöglicht den öffentlichen Arbeitsverwaltungen in jedem Land, bewährte Praktiken sowie Ideen und Erfahrungen auszutauschen.

Das europäische Netzwerk der öffentlichen Arbeitsverwaltungen hat öffentlich seine Solidarität mit den Ukrainern und sein Engagement für die Unterstützung der Kriegsflüchtlinge bekundet. Die Mitgliedsstaaten teilen ihre Erfahrungen aus früheren Flüchtlingskrisen miteinander.