Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Video

Handelskonflikte bremsen Wachstum
Der Internationale Währungsfond (IWF) hat seine Prognose für das Wachstum der Eurozone im Jahr 2020 von 1,5 auf 1,6 Prozent angehoben.