Video

euronews_icons_loading
Unter den mehr als 400 Menschen an Bord der Sea Watch 4 waren zahlreiche unbegleitete Minderjährige