Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Reich an Besitz und Skandalen: Herzogin von Alba gestorben

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Reich an Besitz und Skandalen: Herzogin von Alba gestorben

<p>Sie besaß riesige Besitztümer und die meisten Adelstitel: Die Herzogin von Alba ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Die Herzogin war eine der reichsten Frauen Spaniens, ihr Vermögen wird auf rund drei Milliarden Euro geschätzt. </p> <p>Die Spanierin war als junge Frau eine berühmte und umworbene Schönheit – Picasso bat darum, sie nackt malen zu dürfen. Eine Bitte, die sie ausschlug.</p> <p>Und sie war eine Rebellin: Nachdem ihr erster Ehemann gestorben war, heiratete sie ihren Beichtvater, einen Jesuitenpater. Die Spanier liebten die Eskapaden der Herzogin, sie war das Dauerthema des Boulevards. </p> <p>Berühmt dafür, dass Stars wie Audrey Hepburn und Jackie Kennedy bei ihr abstiegen, wenn sie die Iberische Halbinsel besuchten. </p> <p>Den größten Skandal sparte sich die umtriebige Aristokratin allerdings für ihre letzten Lebensjahre auf. Vor drei Jahren heiratete sie einen 25 Jahre jüngeren Mann, einen Beamten. </p> <p>Sowohl König Juan Carlos, als auch ihre Kinder waren gegen die Ehe. Doch am Ende triumphierte die Herzogin – unvergessen, wie sie nach der Trauung ihre Schuhe auszog und vor den Fotografen Flamenco tanzte. </p>