Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Heute und morgen neue Streikrunde der Lufthansa-Piloten


Deutschland

Heute und morgen neue Streikrunde der Lufthansa-Piloten

ALL VIEWS

Tap to find out

Bei der Lufthansa wird wieder gestreikt: Zum dreizehnten Mal im laufenden Disput sind die Piloten im Ausstand.

Betroffen ist heute etwa die Hälfte der Langstreckenflüge von Frankfurt, München und Düsseldorf aus.

Morgen soll auf den kurzen und mittleren Entfernungen gestreikt werden.

Dann wäre auch nicht nur die Lufthansa betroffen, sondern auch Flüge der Tochterfirma Germanwings – jedenfalls “alle Flüge, die zum Ziel haben, Lufthansa-Flüge zu ersetzen”, so die Pilotengewerkschaft, die Vereinigung Cockpit.

Streiks seien nun bis auf weiteres jede Woche möglich, teilt die Gewerkschaft auch mit.

Die Lufthansa hat für beide Tage Ersatzflugpläne aufgestellt.

Sie geht außerdem rechtlich vor: Aus dem Arbeitsgericht Frankfurt am Main hieß es, “das Unternehmen habe eine einstweilige Verfügung beantragt”;http://www.tagesschau.de/wirtschaft/lufthansa-streik-191.html, um den Streik zu stoppen.

Auch beim Arbeitsgericht Köln reichte die Lufthansa nach eigenen Angaben einen solchen Antrag ein.

Der Streit mit der Lufthansa dauert schon anderthalb Jahre, vor allem wegen einer Art Frührente für die Piloten von Lufthansa, Lufthansa Cargo und Germanwings.

Im Hintergrund geht es aber auch um die künftige Unternehmensstruktur mit der geplanten Billigschiene Eurowings.

Die Lufthansa verweist darauf, sie habe in den letzten Tagen wieder Gespräche angeboten.

Cockpit nennt diese Gesprächsangebote nur auf den ersten Blick vielversprechend, bei genauerem Hinsehen aber substanzlos.

Die Gewerkschaft verweist ihrerseits darauf, man habe Zugeständnisse im Wert von über einer halben Milliarde Euro angeboten.

Trotzdem sei die Lufthansa nicht bereit, zumindest während der Gespräche ihre Billigstrategie auszusetzen.

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Dänemark schaltet Anzeigen zur Abschreckung von Migranten