Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Kurz vor den Neuwahlen: Intrigen-Skandal in Spanien

welt

Kurz vor den Neuwahlen: Intrigen-Skandal in Spanien

Werbung

ALL VIEWS

Tap to find out

Ein Abhörskandal sorgt in Spanien wenige Tage vor den Neuwahlen für Aufregung. Innenminister Jorge Fernández Díaz soll versucht haben, politische Gegner zu diskreditieren. Die Oppositionsparteien rufen nach seinem Rücktritt.

Kurz vor den Neuwahlen zum spanischen Parlament am kommenden Sonntag gerät Innenminister Jorge Fernández Díaz wegen angeblicher Intrigen gegen politische Gegner in Erklärungsnot.

Die Online-Zeitung “Público” hat Mitschnitte eines Gesprächs veröffentlicht, das Díaz mit dem Chef der katalanischen Anti-Korruptionsbehörde führte. Díaz scheint darin um Informationen zu bitten, um die separatistischen Politiker in Katalonien in Verruf zu bringen.

Díaz wies das zurück. Er sieht sich als Opfer: “Hier gibt es nur eine Verschwörung und in deren Mittelpunkt steht die Person, die diese Aufnahme gemacht und sie nur wenige Tage vor den Wahlen veröffetnlicht hat. Sie wurde aus dem Kontext gerissen. Das ist die wahre Verschwörung.”

Die spanischen Oppositionsparteien sagten, dieser Skandal sei nur der jüngste Korruptionsfall innerhalb der konservativen Volkspartei. Podemos-Chef Pablo Iglesias betonte: “Es ist eine sehr ernste Sache, dass der Innenminister seine Macht missbraucht hat, um seine politischen Gegner zu verfolgen. Er sollte sofort zurücktreten und falls er das nicht tut, sollte der Interims-Ministerpräsident ihn aus dem Amt entfernen.”

Iglesias forderte Díaz auch auf Twitter dazu auf, seinen Hut zu nehmen.

Pedro Sánchez, der Parteivorsitzende der Sozialisten, schloss sich dieser Meinung an: “Der Innenminister sollte anbieten zurückzutreten. Er hat das nicht getan, also muss der Interims-Ministerpräsident Rajoy ihn sofort entlassen.”

Regierungschef Mariano Rajoy stellt sich hinter seinen Innenminister. Dieser habe eine zufriedenstellende Erklärung abgegeben. Rajoy fügte hinzu, dass jemand in den letzten Tagen der Wahlkampfes versuche, Dreck aufzuwirbeln.

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel