Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Spannungen zwischen Moskau und Kiew steigen

welt

Spannungen zwischen Moskau und Kiew steigen

Werbung

Die Spannungen zwischen Russland und der Ukraine haben sich erneut gesteigert. Russland hatte wie geplant sein modernstes Luftabwehrsystem auf der annektierten Halbinsel Krim installiert. Auch in der Region Donezk gehen die Kämpfe zwischen ukrainischen Soldaten und pro-russischen Kämpfern weiter.

Der russische Inlandsgeheimdienst FSB hat unterdessen erklärt, er habe Anschläge ukrainischer Saboteure auf der annektierten Halbinsel Krim verhindert. Das Fernsehen zeigte mutmaßliche Saboteure und in Reifen verstecktes Dynamit.

Präsident Wladimir Putin hatte der Ukraine in scharfen Worten Terrorismus vorgeworfen und mit Gegenmaßnahmen gedroht. Kiew wies die Vorwürfe zurück.

In der Ostukraine, wo Russland die Separatisten mit Waffen und Soldaten unterstützt, sind die Totenzahlen bei Gefechten in den vergangenen Wochen wieder gestiegen.

Im März 2014 hatte Russland die strategisch wichtige Krim militärisch besetzt. Dann ließ es die Bevölkerung in einem völkerrechtlich nicht anerkannten Referendum über einen Anschluss abstimmen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel