Eilmeldung

Sie lesen gerade:

"It comes at night": Independent-Horrorfilm mit Potenzial


cinema

"It comes at night": Independent-Horrorfilm mit Potenzial

“It Comes at Night”, “Es kommt in der Nacht”, zeigt, dass man auch mit einem relativ kleinen Budget viel Schrecken verbreiten kann. Der Independent-Horrorfilm wird in den USA als Sommerhit gehandelt. Er erzählt die Geschichte einer Familie, die sich vor einer Plage in einem Haus im Wald versteckt und eine weitere Familie aufnimmt. Zu Beginn muss die Mutter der Familie den Tod ihres Vaters verkraften. Regisseur und Drehbuchschreiber Trey Edward Shults hat damit eigene Erfahrungen verarbeitet: “Das kommt durch den Verlust meines Vaters. Das, was Sarah in der Eingangsszene ihrem Vater erzählt, habe ich meinem Vater an seinem Sterbebett erzählt. Er hatte Angst und war voller Reue und wollte nicht loslassen. Das war eine traumatische Erfahrung, die mein Leben verändert hat. Zwei Monate später hab ich das Drehbuch geschrieben und es floss nur so aus mir heraus. In drei Tagen war es fertig.”

Es dauert nicht lange, bis der Horror in der Zuflucht im Wald Einzug hält. Das Misstrauen unter den Familien nimmt zu – und führt zu einem dramatischen Ende.

Ein Kinostart für die deutschsprachigen Kinos steht noch nicht fest.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel

cinema

Scarlett Johansson - Wenn der Stripper plötzlich tot ist...