Eilmeldung

Gleichzeitige Manöver von Schweden und Russland

Die schwedische Armee hat im Ostseeraum die größte militärische Übung seit zwei Jahrzehnten begonnen. Parallel startet Russland ein umfangreiches Manöver an östlichen EU-Grenzen.

Sie lesen gerade:

Gleichzeitige Manöver von Schweden und Russland

Schriftgrösse Aa Aa

Die schwedische Armee hat mit dem größten Militärmanöver seit über 20 Jahren begonnen. In enger Zusammenarbeit mit der Nato üben rund 19.000 schwedische Soldaten die Reaktion auf einen Angriff aus dem Osten.

Die USA, Frankreich, Deutschland und andere Nato-Länder stellen rund 1.500 Soldaten sowie Artillerie wie Luftabwehrraketen und anderes militärisches Gerät zur Verfügung, darunter auch Hubschrauber.

Die auf drei Wochen angelegte Übung begann einen Tag vor dem Großmanöver “Sapad” russischer und weißrussischer Soldaten an den Grenzen zu Polen und Litauen.

Die deutsche Bundesregierung geht davon aus, dass daran rund 100.000 Soldaten teilnehmen. Nach russischen Angaben sollen es lediglich 12.700 Soldaten sein.

Ab 13.000 Soldaten müsste Moskau gemäß den Regeln der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa ausländische Beobachter zulassen.

Bei dem Manöver an der schwedischen Ostküste handelt es sich laut Nato nicht um eine Reaktion auf die russischen Truppenbewegungen.